KW08: Von Straßburg bis Emskirchen [2023]

Der Wochenrückblick zur Kalenderwoche 8 geht vom 20.02.2023 bis zum 26.02.2023. Unter der Woche war der Drachenlord sehr fleißig und hat mehrfach gestreamt, gebloggt und auch Posts auf Instagram veröffentlicht.

Montag – 20.02.23 – In Frankreich, Straßburg

Drachenlord_Blog_Tag18 Straßburg
Blogeintrag vom 20.02.23

Zum Start der Woche begrüßt uns der Drachenlord mit einem neuen Blogeintrag „Tag 18“ aus dem schönen Frankreich heraus. Laut dem Blogeintrag befindet er sich seit Sonntag in Straßburg. Des Weiteren erzählt er von folgendem:

  • Der Drachenlord hat angeblich eine Dame kennengelernt und zwei Knutschflecke von ihr bekommen
  • Dienstag geht es zurück nach Deutschland und er fragt sich ob er von Haidern entdeckt wird
  • Er sei kein Fan von Frankreich
  • Hat eine Einladung von jemanden für Stuttgart für letzten Freitag erhalten und ist dann weiter nach Straßburg
  • Er hat leider kein Geld mehr für Souvenirs
  • Regt sich dann 50% des Blogs über die Haider auf (Der Heilige Ofenkäse und 1fach Mimon), da diese angeblich mit seinen Inhalten Geld verdienen
  • Macht zum Schluss das Publikum verantwortlich, dass diese den Haidern Aufmerksamkeit schenken würden

Dienstag – 21.02.23 – Zurück nach Deutschland

Am Dienstag morgen streamt der Drachenlord via TikTok aus der Bahn heraus. Innerhalb von rund 30 Minuten teilt er uns folgendes mit:

  • Man kann nur im Chat schreiben wenn man dafür bezahlt
  • Er wäre sehr müde, da er schon eine Weile auf der Reise sei
  • Er war am Wochenende zuerst in Stuttgart und dann in Straßburg, allerdings ohne Videos und Bilder weil er seine Ruhe haben wollte
  • Zeigt seinen Knutschfleck am Hals und meint er habe jemanden dort kennengelernt
  • Die Dame die er kennengelernt hat war in Stuttgart, aber er wollte sowieso schon immer mal nach Stuttgart. Dann verweist er auf seinen Blogeintrag: In diesem steht aber das er die Dame in Straßburg kennengelernt hat (Als eine Zufallsbegegnung)
  • Er meint er wäre mit der Dame von Stuttgart nach Straßburg gefahren, da diese dort auch hin wollte
  • Er hat sich dann von der Dame getrennt, weil er noch Termine mit Ämtern hätte bzw. mit den sprechen müsste
  • Die Haider hätten übelsten Terror gemacht, aber sein Hotel nicht gefunden (Wie können sie dann Terror gemacht haben?)
  • Drachenlord sucht noch immer einen Sponsor oder Produktionsfirma, damit Lebensmittel, Unterkunft und Co. abgedeckt sind und hätte nun ein neues Kostenmodell aufgestellt
  • Er wünscht sich durch eine Produktionsfirma einen Kameramann und jemanden der sich um seine Unterkunft bzw. Hotelbuchungen kümmert
  • Plant ein neues professionelles Projekt bzw. Format. In diesem möchte er Städte vorstellen. Am besten in 4 Staffeln, je 12 Folgen und pro Folge sollen 2-3 Städte vorgestellt werden oder nur eine bei größeren Städten. Je Staffel sollen 4 Landeshauptstädte enthalten sein
  • Will weiter Hotelrezensionen schreiben
  • Drachenlord versteht nicht wieso gewisse Städte heißen wie sie heißen
  • Verabschiedet sich, will noch mal streamen und bedankt sich für die Unterstützung die er jetzt dringend gebrauchen kann

Knapp eine Stunde später schaltet er wieder den Stream via TikTok ein. Dieser ist mit rund 2 Minuten, allerdings recht kurz, da die Verbindung im Zug dann abbricht, er erzählt aber kurz:

  • Streamt jetzt noch ein bisschen und hofft damit noch mehr Geld zu verdienen
  • Er erzählt dann wieder das „wir“ am Sonntag Abend von Stuttgart nach Straßburg gefahren sind

Der nächste und letzte TikTok-Stream kommt dann erst wieder am Abend, allerdings auch aus der Bahn. Dieser geht so um die 26 Minuten und in diesem erzählt er:

  • Will über die aktuelle Situation sprechen, da ihm die Haider auf die nerven gehen
  • Drachenlord will den Haidern „die Fresse einschlagen“, weil er kein Privatleben hätte und diese auf Leute in seinem privaten Umfeld gehen
  • Angeblich hätten die Haider ihn an mehreren Stellen gleichzeitig gesehen
  • Drachenlord beklagt sich dafür das er nichts in seinem Leben hätte was er brauche, obwohl er die Bausteine dafür hat, aber aufgrund der Negativität nichts machen kann
  • Er war bei der Gemeinde Emskirchen und diese hat ihn nach Nürnberg verwiesen (anscheinend spricht er indirekt über eine Notfallunterkunft)
  • Er macht das ganze um aufzuzeigen wie asozial Mobbing ist und wegen den Haidern hätte er nun kein Haus mehr, keinen Führerschein mehr und mehrere Anzeigen gegen ihn laufen (Zur Erinnerung: Drachenlord hat sein Haus freiwillig an die Stadt verkauft und sich vom Geld ein teures Auto gekauft, obwohl er zu diesem Zeitpunkt schon den Brief für die MPU erhalten hatte, ohne sich eine neue Wohnung zu holen.)
  • Drachenlord gibt zu gelogen zu haben, aber es hat ja jeder schon mal gelogen und man würde ja immer irgendwie lügen.
  • Er wird vom Chat gefragt „Hast du net gerade 10k Euro verjubelt?“ und Drachenlord verneint dies, er habe das Geld nie gehabt
  • Aufgrund einer Nachricht die er erhalten hat meint Drachenlord nur „Dafür müsstet ihr wesentlich mehr Geld raushauen
  • Arbeitet derzeit wieder an einem Projekt (seinem Städte-Projekt)
  • Beendet den Stream da er sich aufeinmal sehr Lustlos fühlt

Mittwoch – 22.02.23 – Betteln im Internet

IBAN Drachenlord
Der Drachenlord hat mittels seines Blogs seine eigene IBAN geleakt

Zuerst begrüßt uns der Drachenlord mit einem TikTok-Stream am Mittag den er zusammen mit einem anderen TikToker führt, während er durch die Innenstadt von Nürnberg spaziert. Das ganze geht ungefähr 2 Stunden und 20 Minuten und lässt sich als freundlicher Schlagabtausch zwischen Drachenlord und seinem Gast beschreiben, der die Aktionen des Drachenlords hinterfragt und versucht ihm höflich Tips und Hilfe anzubieten. Während des Streams kommt es einmal zu einem Zwischenruf und der Drachenlord trifft mal wieder auf den Handtuchhaider, hier das ganze aus der Sicht des Handtuchhaiders.

Ein weiteres streamt der Drachen am Abend, als es schon Dunkel ist. Dieser dauert so um die 2 Stunden und lässt sich eher als Geldsorgen-Stream zusammenfassen. In diesem teilt uns der Drachenlord mit:

  • Er hat derzeit kein Geld und damit keinen Schlafplatz und muss damit draußen Schlafen, da das Geld von TikTok immer etwas brauch bis es da ist
  • Auf die Frage hin wieso der Drachenlord nicht in ein Obdachlosenheim geht antwortet er, dass er befürchtet das die Haider ihm dort auflauern und ihn sowie die anderen belästigen (und er möchte keinem anderen Obdachlosen einen Platz wegnehmen)
  • Unter anderem wird der Drachenlord gefragt wieso ihm die Gemeinde Emskirchen nicht hilft und der Drachenlord sagt dann das die Bürgermeisterin sich eher verklagen lässt als ihm weiter zu helfen (allerdings erwähnt er nicht das die Stadt ihn mehrfach an karitative Einrichtungen verwiesen hat und er fordert ein Haus/Wohnung von der Stadt gestellt zu bekommen)
  • Der Drachenlord weist auf einen Link hin der wiederum auf seinen Blog führt, wo er selbst seine IBAN eingetragen hat und bittet seine Zuschauer dort hin zu spenden. (Ja der Drachenlord hat seine eigenen Kontodaten geleakt! Er scheint sich davon zu erhoffen das noch am gleichen Abend Geld eingeht und er damit nicht auf der Straße schlafen muss.)
  • Er wird von seinen Zuschauern darauf hingewiesen, dass das veröffentlichen der IBAN ein großer Fehler sei, aber Drachenlord meint er sei verzweifelt und es ist derzeit die einzige Möglichkeit wie er Geld erhalten kann
  • Dann meint der Drachenlord es sei nicht möglich irgendwas mit seinem Konto etwas anzustellen, erzählt dann aber eine Geschichte wie vor einigen Jahren die Haider schon einmal an seine Kontodaten gekommen sind und damit Schindluder getrieben haben, als ihm der Widerspruch auffällt meint er nur „Was bleibt mir noch übrig?
  • Auf die Frage hin, ob er den keinen Kredit aufnehmen kann, antwortet er mit seinem Plan einen eigenen Laden zu eröffnen (Mangas, Animes, Süßigkeiten, T-Shirts, etc.)
  • Der Drachenlord erhält bereits nach etwas mehr als 20 Minuten die ersten Spenden auf sein Bankkonto, teilt aber die Summe nicht mit
  • Auf die Frage, ob er nun eine Bleibe für die Nacht hat, meint der Drachenlord das er sich die ganze Zeit schon drauf zu bewegt und fast da ist (es handelt sich um eine frei stehende Bank samt Tisch)
  • Er meckert das wenn es heute Mittag im Stream gelaufen wäre, es auch besser mit einer Übernachtung geklappt hätte
  • Drachenlord wäscht derzeit seine Wäsche nicht, nur wenn er im Hotel ist
  • Als jemand im Chat schreibt „Alles gut Rainer mach es dir gemütlich wir gehen für dich arbeiten“ wird der Drachenlord schon etwas wütend und meint er würde für die Leute seit Jahren streamen und dies auch arbeit sei
  • Er war gestern noch in einem Hotel und hat Wasser gezapft
  • Drachenlord bekommt kurzzeitig besuch von einer Katze die man im Hintergrund hören kann. Er gibt ihr etwas von seinen Käsesahnenudeln ab
  • Er bedankt sich für die Spenden die er bereits erhalten hat
  • Dann klärt er die neuen Zuschauer über die Spenden auf und das die ersten 25 Spender die über 50 € spenden ein signiertes Poster vom Drachenlord erhalten
  • Danach macht sich der Drachenlord wieder auf den Weg und begegnet einem Haider der anscheinend Steine in seine Richtung wirft
  • Nach einer kurzen Unterbrechung geht der Stream weiter und geht in eine Tirade über das Haider die Steine nach ihm werfen Mörder seien, obwohl er nicht getroffen und allen Anschein auch die zwei Haider nicht versucht haben ihn zu treffen
  • Drachenlord meint er habe die Polizei zu gerufen, nur um etwas später zu meinen das er dies nicht getan hat und meistens die Haider verscheucht, nur um dann wieder zu behaupten das er dieses mal wirklich die Polizei gerufen hat, während er selber bereits am weiterlaufen ist
  • Während er weiterläuft begegnet er angeblich einem weiteren Haider der ihn angeblich filmt und der Drachenlord fängt sofort an ihn mit der Polizei zu drohen und beleidigen
  • Der Drachenlord geht dann wieder in eine mehrere Minutenlang anhaltende Tirade über wie schlecht und scheiße die Haider seien und ihnen Gewalt androht
  • Teilweise wirkt es so als ob er sich in eine Wahnvorstellung redet und hinter jeder dunklen Ecke einen Haider sieht der ihn den Schädel einschlagen will, aber er stärker und besser ist und aus den Häuser ihm dann die Dorfbewohner zur Hilfe eilen würden
  • Er spricht danach noch einmal mit dem Chat und beantwortet verschiedene Fragen, kurz vor Ende weist er nochmal auf seinen Blog mit den Spenden hin

Ein neuer Song des Drachenlords namens „Versificateur“ (franz. „Dichter“) wird auf Spotify veröffentlicht.

Donnerstag – 23.02.23 – Die Heimkehr

Am Donnerstag passiert es dann, der Drachenlord erstellt unter @DracheUnterFeuer einen neuen Youtube-Account und lädt sogar einen Kanaltrailer hoch. In diesem erzählt er das er versucht bei Youtube wieder einen Fuß in die Tür zu kriegen. Er war zu diesem Zweck sogar bei Youtube in Berlin um mit diesen zu sprechen, allerdings wurde er abgewiesen. Daher sagt er, sei es abzuwarten ob er WIEDER UNRECHTMÄßIG gesperrt wird. Ansonsten will er den neuen Kanal aufbauen und plant daher neue Videos.

Zur Erklärung: Der Hauptkanal, sowie weitere Zweitkanäle des Drachenlords wurde von Youtube am 10.08.2022 gelöscht, weil dieser eine Sperre auf seinem Hauptkanal hatte und diese Umgangen hat indem er auf einen seiner Zweitkanäle gestreamt hat. Dies ist nicht nur ein Verstoß gegen die Youtube-Richtlinien, sondern gegen die Geschäftsbedingungen und hat nach einigen Meldungen zu einer Löschung geführt.

Dies ist ähnlich des Falls vom Youtuber Miimii, der ebenfalls während einer Sperre auf einem Zweitkanal gestreamt und Videos veröffentlicht hat. Dieser musste mittels eines Anwalts Youtube verklagen, damit sein Kanal wiederhergestellt wurde und der Kanal wurde auch nur für Deutschland freigegeben und für den Rest der Welt geblockt.

Der Drachenlord hat nichts dergleichen erreicht. Er hat keinen Anwalt bemüht um sein Recht einzuklagen, noch irgendwie sonst eine Einigung mit Youtube erreicht. Damit verstößt er erneut gegen die Richtlinien und Geschäftsbedingungen von Youtube und es ist zu erwarten das er in kürze erneut gelöscht wird.

Freitag – 24.02.23 – Banhammer zum Wochenende

Der Start zum Wochenende beginnt damit das der neue Youtube-Account des Drachenlords gelöscht wird. Am selben Tag erscheint dann der Blogeintrag „Monas Taten“ indem sich der Drachenlord über seine ehemalige verlobte Ausspricht und über die Situation mit Mona und Hank Loose eingeht.

Zur Erklärung: Der Haider Hank Loose ist ein deutsch-amerikanischer Youtuber der derzeit Urlaub in der alten Heimat macht (Deutschland) und weil er aus dem Ruhrgebiet kommt und dort seinen Urlaub verbringt, wollte er Mona besuchen und wohl ein Interview mit ihr führen. Mona selbst ist vor ein paar Wochen wieder aufgetaucht und hat einen eigenen Youtube-Account und Twitch-Kanal erstellt. Man findet sie auf den Plattformen unter @Nelliemaat. Das Interview ist für die nächste Woche geplant.

Kurz nachdem der Drachenlord seinen neuen Blogeintrag veröffentlicht wurde, wurde sein Blog durch die Moderation von Blogger.com komplett gelöscht. Der Grund ist nicht so ganz klar, vermutlich lag es daran das er offen auf der Seite nach Geld gebettelt hat und seine IBAN dort veröffentlichte.

Am Abend beehrt uns der Drachenlord noch mit einem TikTok-Stream aus der Bahn. Dieser hat aufgrund der schlechten Verbindung viele kleine Unterbrechnungen und geht ca. 30 Minuten:

  • Man hört Digimon-Musik im Hintergrund spielen hören (Mana Tanken?)
  • Der neue Youtube-Kanal wurde durch eine Haider-Aktion gesperrt worden
  • Jemand aus dem Chat meinte er habe ihn am Bahnhof gesehen, wobei der Drachenlord relativ feindseelig reagiert. Als dann bekannt wird das es sich um eine Frau handelt wird er wieder freundlicher und meint das Damen ihn jederzeit ansprechen dürfen.
  • Er stellt seinen neuen Song vor.
  • Bis zum Streamende blödelt er etwas mit den TikTok-Filtern rum und tut so als ob er singen würde

Zum Abschluß des Tages veröffentlicht der Drachenlord noch ein Bild auf Instagram. Dieses zeigt ihn wie er vor dem Tor des Schloss Köpenick sitzt.

25.02. & 26.02.23 – Sendepause

Weder am Samstag noch am Sonntag hören wir was vom Drachenlord. Er scheint selbst eine Pause eingelegt zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

6 − eins =