Wer ist der Drachenlord?

Drachenlord, 2020
November, 2020: Rainer Winkler während Kevin Wolter ihn besucht.

Der Drachenlord (* 02.08.1989 Neustadt an der Aisch; bürgerlich Rainer Winkler) ist eine deutsche Internetpersönlichkeit, die vor allem durch Ihre Kontroversen für Aufmerksamkeit sorgt.

Während der Drachenlord bereits 2011 seinen Youtube-Kanal erstellte, so produzierte er erst ab 2012 Inhalte für seinen Kanal. Größere Bekanntheit erreichte er erst im Jahr 2014. Grund dafür sind verschiedene Kontroversen und vor allem sein Video „Traut euch, kommt zu mir!“ was angeblich eine Reaktion darauf war, dass jemand seine Schwester bedrohte. In dem Video nennt der Drachenlord seine damalige Anschrift und rief dazu auf „zu ihm zu kommen“.

Persönliches

Herkunft

Rainer Winkler wurde am 02. August 1989 in Neustadt an der Aisch als Sohn eines deutschen Fernfahrers und einer deutschen Hausfrau geboren. Zusammen mit seiner jüngeren Schwester wuchs er in Altschauerberg auf. Nach dem Tod des Vaters im Jahr 2011 können die Familienverhältnisse bestenfalls als zerüttet betrachtet werden. Wenige Wochen nach dem Tod des Vaters haben Winklers Mutter und Schwester das Familienhaus verlassen und er lebte von da an alleine.

Nach Winklers Aussage hat seine Mutter kurz nach dem Tod seines Vaters einen „neuen Macker“ gehabt und ihm „in Stichgelassen„. Von der Schwester weiß man nur das Sie ein Kind bekommen hat und dies vor Winkler verheimlicht hat. Er erfuhr angeblich später durch seine Haider von dem Kind, weswegen er das Verhältnis mit seiner Schwester abgebrochen. Er sah das als Verrat an seiner Person an.

Werdegang

Durch eine unfreiwillige Veröffentlichung seines Zeugnisses ist bekannt, dass Winkler bis zum Juli 2006 das sonderpädagogische Förderzentrum in Bad Windsheim besucht hat. Vermutlich aufgrund einer Intelligenzminderung bzw. Verhaltensauffälligkeit.

In der Zeit von 2006 bis 2012 ist nur bekannt das Winkler über mehrere Zeitarbeitsfirmen, als einfache ungelernte Arbeitskraft gearbeitet hat und zwischen verschiedenen Arbeitgebern oftmals arbeitslos und beim Arbeitsamt gemeldet war. Er hat keinerlei Berufsausbildung angefangen noch abgeschlossen.

Nach seinen eigenen Angaben und einer veröffentlichten Bewerbung hat er bei folgenden Stellen als ungelernte Kraft gearbeitet:

  • Zeitarbeit: Labora für das Unternehmen Jacob Plastik in Wilhelmsdorf
  • Zeitarbeit: Unser Job für Playmobil
  • Zeitarbeit: Unser Job für Eisengießerei Heunisch in Bad Windsheim

Im Zeitraum von 2011 bis 2012 hat Winkler das Familienhaus und eine größere Geldsumme von seinem verstorbenen Vater geerbt. Im Jahr 2022 hat Winkler das Familienhaus an die Stadt Emskirchen verkauft und gilt seitdem als Wohnungslos.

Internetkarriere

Drachenlord, 2011
2011: Winkler während des Ey-Mallah Videos

Winkler hat seinen Youtubekanal „Drachenlord1510“ bereits am 10.08.2011 eröffnet. Das erste Video wurde aber erst am 01.07.2012 unter dem Titel „zum gedenken an den einjeáhrigen totes tag meinse vaters“ hochgeladen. Weitere Videos folgten dann im August 2012 unter anderem das bekannte „Ey Malla“-Video das Winkler und einen Freund zeigt wie sie Zuhause bei Winkler seinen Geburtstag feiern, trinken und ein paar Videospiele spielen.

In den Monaten und Jahren danach versucht Winkler sein Glück mit verschiedenen Videoformaten. Am Anfang dreht sich alles um die Musikrichtung Metall. In dürftig erstellten Videos trägt er Auszüge aus Wikipedia-Artikel vor wie sich gewisse Metall-Richtungen entwickelt haben sollen oder redet über die Alben von Bands die er oftmals nicht richtig aussprechen kann. Auch macht er Videos von Musikfestivals die er besucht hat. Seine Let’s Plays erhalten mit Abstand die wenigsten Aufrufe. Die Videos welche bei ihm besser funktionieren sind Videos rund um seine Person.

So bringt er unter der Bezeichnung Lustlord verschiedene Videos zum Thema Sex heraus. Oder beantwortet Kommentare unter seinen Videos. Es gibt oftmals aber auch nur Videos die rechtfertigen wieso keine neuen Videos kommen mit der Ankündigung von neuen Formaten die dann nie erscheinen. Ein Trend der sich bis heute Fortgesetzt hat und ihm den Spitznamen „Ankündigungslord“ eingebracht hat.

Drachenlord, 2014
2014: Winkler während des „Traut euch, kommt zu mir“ Videos

Im Februar 2014 veröffentlichte Winkler das Video „Traut euch, kommt zu mir!“ in dem er bekannt gab, dass seine Schwester von einer Computerstimme via Telefon angerufen und bedroht wurde und man sich doch an ihn wenden solle, er „schmeißt den kleinen Kacknazis die Prügel raus“ und nannte kurz danach im Video seine damalige Anschrift. Dies wird allgemein als Startschuss des Drachengames betrachtet.

Es dauerte allerdings noch mehrere Monate bis die ersten Besucher erscheinen. Die ersten Besucher kamen im März 2015 bei ihm vorbei. In den Jahren danach intensivieren sich die Besuche. Zum einen werden sie mehr und zum anderen zerstörischer. Grund dafür ist die weiter anhaltende Internetpräsenz von Winkler und die damit zusammenhängenden Kontroversen. Zusätzlich hat Winkler im Mai 2015 zum Scheunenfest eingeladen und in den Jahren 2016, 2017 und 2018 zu Posterverkäufen am Wochenende auf seinem Hof eingeladen. Zusätzlich befeuerte er das ganze mit Videos gegen andere Youtuber, so Beispielsweise gegen Adlersson. Dort bestätigt Winkler die Einladung zum Boxkampf und lädt zu sich auf seinem Hof ein. Er weitet im gleichen Video die Aussage sogar noch aus das dies für jeden gilt der was gegen ihn hat.

Drachenlord, 2015 Dance
2015: In einem Dance-Video

Von 2015 bis 2020 streamte Winkler auf der Plattform YouNow. Im gleichen Jahr erhielt er auf YouNow die Partnerschaft und galt seitdem als Deutschlands größter YouNow Streamer und konnte mittels des Internen FreeSpin und Barrensystem (ähnlich Bits auf Twitch) erstmals Geld mit der Plattform verdienen. In 2017 qualifizierte er sich dann für das Abo-Programm von YouNow wofür Zuschauer ihn für 5,00 € abonnieren konnten.

Seine Streams auf YouNow sind oft sehr langweilig. Als Partner war er wohl verpflichtet pro Tag mindestens eine Stunde zu streamen und auch wenn er ab und an länger streamte so beschränkten sich ein großteil seiner Streams darauf das Winkler auf seiner Couch sitzt, raucht und trinkt (bis dieses Verboten wurde) und etwas Musik über seine Anlage hörte, was sich durch seine damalige schlechte Internetverbindung für die Zuschauer nicht sehr angenehm war. Ab und an durfte man Musikwünsche äußern, diese wurden aber oftmals ignoriert, mit Beleidigungen abgetan oder durch einen Perma-Bann bestraft.

Das einzige besondere Merkmal seiner Streams und wohl der einzige Grund weswegen die Leute einschalten ist, dass sich Winkler sehr leicht in Rage bringen lässt. So versuchen Trolle ihn immer wieder aus der Fassung zu bringen oder ihm dumme Sprüche zu entlocken. Später muss man nicht mehr viel tun, damit Winkler sich provoziert fühlt und ausrastet. Ein Konzept das ihm viel Aufmerksamkeit bringt und wie er in verschiedenen Videos und Interviews später zugibt von ihm absichtlich ausgenutzt wird.

Drachenlord, 2015 Stream
2015: Winkler während einer seiner YouNow-Livestreams

Aufgrund einer Sicherheitslücke die später auf YouNow auftritt, konnten Winklers Streams von außerhalb gekapert werden. Nach ein paar Vorfällen dieser Art wechselte Winkler mit seinen Streams von YouNow auf Youtube. Dort qualifizierte er sich für das Mitgliedschaftssystem. In Kombination mit Spenden aus seinen Streams konnte Winkler seine Einnahmen sichern.

In 2022 wurde Winkler von der Plattform Youtube aufgrund eines Verstoßes gegen die AGBs permanent gebannt. Während eines Strikes auf seinem Hauptkanal konnte Winkler dort nicht streamen und hat stattdessen einen Zweitkanal verwendet. Ähnliche vorfälle gab es schon mit anderen Nutzern auf der Plattform die dann für eine Freischaltung ihr Recht via Anwalt einklagen mussten. Rechtliche Schritte stehen noch aus, aber Winkler hat immer wieder beteuert das er zurück auf Youtube will.

Seitdem baut Winkler seine Internetpräsenz auf TikTok aus und scheint damit finanziell sehr erfolgreich zu sein. Seine Haider verfolgen seine streams und versuchen die eindeutig einsehbaren Einnahmen auszuwerten, die für 2023 nun für mehrere Monate bereits die 4.000+ € überstiegen haben sollen. Des Weiteren hat er sich einen Account auf der Streaming-Plattform Kick.com erstellt.

Gesundheit

Oftmals wird die Gesundheit von Winkler in der Drachengame-Bubble thematisiert. Dabei wird zwischen seinem geistigen und seinem körperlichen Zustand unterschieden. Grund dafür ist die Frage nache einer geistigen Einschränkung aufgrund seines allgemeinen Verhaltens. Bei seinem körperlichen Zustand machen sich viele oftmals nur Sorgen um ihn, da man deutlich ansieht wenn es ihm nicht gut geht. Selber meint Winkler immer das er in einer Top Verfassung wäre, was ihm laut seiner Aussage sein Arzt bestätigen würden.

Allgemeiner Geisteszustand

Die ersten Angaben zu seinem Geisteszustand kommen von Winkler selbst. In einem Video in 2016 teilt er mit, dass er unter ADS und damit auch unter Legasthenie leidet. Einen ärztlichen Befund gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht und es scheint so, als ob sich Winkler dieses selbst attestiert hat. Ein weiterer Grund die Diagnose ADS und Legasthenie anzuzweifeln ist auch, dass dies nicht in seinem Zeugnis erwähnt wurde. Im Laufe der Zeit hat sich ein Mitschüler von Winkler gemeldet der die gleiche Schule besucht hat und selber ADS und Legasthenie hat. Dort wurde im Zeugnis auf die Erkrankung/Einschränkung hingewiesen. Dies ist bei Winklers geleakten Zeugnis nicht der Fall.

Aufgrund seiner Gerichtsverhandlungen in 2020 und 2021 wird bekannt das Winkler sein Aggressionstraining nicht besucht hat, was ihm indirekt eine Wutstörung vorwirft. Im späteren Berufungsverfahren wird von einer verminderte Steuerungsfähigkeit und einer Intelligenzminderung gesprochen, die auch von einem Psychologen attestiert wird. Winkler thematisiert später dann selbst die Intelligenzminderung in seinen Videos und Streams und meint, dass er nur eine leichte Einschränkung mit einem IQ von 85 besitzt.

Allgemeiner körperlicher Zustand

Körpergewicht

Seit beginn seiner Internetpräsenz war Winkler schon immer Dick bzw. hat zur Adipositas geneigt. In den Jahren danach wird sehr schnell deutlich das er massiv an Gewicht zugenommen haben muss. Dies sieht man auch anhand seiner Probleme sich zu bewegen und das wenn er Videos von Unterwegs dreht, oftmals sehr stark in die Kamera schnauft.

Gallenblase

Im August 2017 klagte Winkler in seinen Videos und Streams über Schmerzen im Bauchbereich. Eine Untersuchung beim Arzt ergab das er Gallensteine hat woraufhin ihm Ende August 2017 die Gallenblase entfernt wurde. Er hat von seinem Aufenthalt im Krankenhaus Fotos machen lassen und diese ein paar Wochen später veröffentlicht. Danach wurde immer wieder seine Ernährung thematisiert, da angeblich empfohlen wird bei entfernter Gallenblase die Ernährung etwas umzustellen. Also weniger fettes Essen und kleinere Portion zu verzehren. Dies ist bei Winkler scheinbar nicht zu beobachten. Allerdings scheint auch eine Ernährungsumstellung nach einer Gallenblasenrntfernung nicht immer zu zutreffen, sondern scheint von Patient zu Patient unterschiedlich zu sein.

Geschwollene Beine

Schon sehr früh hat Winkler in einem seiner Videos erklärt das er unter Wasserbeinen leidet, weswegen er damals seine „Drache läuft“ Videos macht. Seit ungefährt 2019 sind diese aber immer wieder Thema im Drachengame, da man diese nun öfters zu sehen bekommt. So gibt es unbestätigte Fotos seitens Winkler die zeigen wie er offene Stellen an den Beinen hat. Oder man sieht ihn mit kurzer Kleidung rumlaufen und das seine Beine so stark geschwollen sind das sie rot „glühen“ bzw. Blutunterlaufen sind. Er wurde auch manchmal dabei gesehen wie er einen Verband trug. Es wird vermutet das Winklers vermehrte Gewichtszunahme dafür gesorgt hat, dass es auch seinen Beinen schlechter geht. Oftmals wird in der Drachengame-Bubble spekuliert, ob es sich dabei um Diabetis-Beine handelt.

Gerichtsurteile

Aufgrund seines Verhaltens ist Winkler schon öfters mit dem Gesetz aneinandergeraten. Hier werden nur die Gerichtsverhandlungen chronologisch gelistet bei denen Winkler verurteilt wurde.

Falsche Versicherung an Eides statt

Im November 2015 soll Winkler aufgrund des Bruchs von § 156 StGB verurteilt worden sein. Er soll bei einer Vermögenseinkunft vergessen haben das Erbe seines Vaters anzugeben. Zu diesem Urteil gibt es keine unmittelbare Bestätigung. Es ist nur bekannt das bei einem Gerichtstermin im Jahr 2016 dieses Delikt mit erwähnt wurde. In der Drachengame-Bubble wird dies oft mit § 154 StGB verwechselt, Meineid. Wie hoch die Strafe ausgefallen ist, ist ebenfalls unbekannt.

Aufgelauert und zugeschlagen

Drachenlord, 2016 Gericht
2016: Winkler auf direktem Weg zum Gericht

Im Juni 2016 schlägt Winkler mit einem Stock auf ein langsam vorbeifahrendes Auto ein. Er soll laut dem Polizeibericht hinter einer Hecke gelauert haben. Als er auf das Auto einschlägt zerbricht dabei die Scheibe des Beifahrers und verletzt diesen leicht am Hals (es kommt zu einer leichten Blutung). Winkler soll laut dem Bericht das Fahrzeug noch einige Meter verfolgt haben, um auf es einzuschlagen. Der 22-Jährige Beifahrer wurde nach dem Vorfall auf anraten der Polizei in ein nahe gelegenes Krankenhaus gefahren.

Im Oktober 2016 kommt es dann zur Gerichtsverhandlung. Winkler vertritt sich alleine ohne Pflichtverteidiger. Er wird wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung zu 60 Tagessätzen a 15 € Strafe verurteilt (900 € Gesamt).

Pfefferspray Angriff

Anfang Mai 2018 sprüht Winkler mit Pfefferspray durch seinen Zaun auf eine Person die ihn besuchen wollte und verletzt diesen damit. Der Gerichtsprozess dazu findet erst mitte September 2019 statt, da dieser einmal verschoben wurde. Winkler wird wegen Körperverletzung zu 7 Monate Freiheitsstrafe verurteilt. Diese werden auf ein Jahr auf Bewährung ausgesetzt. Zusätzlich muss Winkler 50 Sozialstunden ableisten und erhält einen Bewährungshelfer zur Seite gestellt.

Aufgelauert und zugeworfen

Im August 2018, zum Geburtstag von Winkler, fährt ein bekannter Haider namens Affenkeks mit seinen Freunden am Haus von Winkler vorbei. Dieser war in dem Moment vor dem Tor und als die Gruppe Winklers namen ruf, wirft dieser einen Stein aufs langsam vorbeifahrende Auto und trifft dieses indirekt. Dieses bleibt stehen und es kommt dann zu einem gerangel bei dem Winklers T-Shirt zerissen wird.

Es kommt Ende Mai 2019 zu einer Gerichtsverhandlung. Hier sollte auch der Pfeffersprayangriff vom Mai 2015 verhandelt werden. Die Verhandlung wegen Winklers Steinwurf auf Affenkeks Auto wird fallen gelassen, da der Stein das Auto nicht indirekt getroffen hat und es zu keinem sichtlichen Schaden kam.

Wegen dem Pfefferspray Angriff plädiert Winkler auf Notwehr weswegen der Gerichtstermin dafür verschoben werden musste.

Das Friedensangebot der Justiz

In einem Gerichtstermin anfang März 2021 wird Winkler wegen diverser Delikte vorgeladen:

  • Mehrfache Beleidigung gegenüber der Polizei: Winkler sagt zu einem Polizisten „Halts Maul“ und er hat ein Video auf Youtube hochgeladen in dem er die Polizei Neustadt an Aisch mehrfach beleidigt hat. Hierzu gibt es mehrere Fälle.
  • Körperverletzung: In drei Fällen wird er wegen Körperverletzung angezeigt. Zum einen hat er mit einem Backstein auf einen Besucher geworfen und dessen Arm getroffen. Ein anderes Mal hat er einem Besucher mit der Taschenlampe gegen die Stirn gehauen (der Taschenlampenhaider) und ein weiteres Mal hat er in einem anderen Fall erneut die Taschenlampe als Waffe verwendet und jemanden auf die Schulter geschlagen.

Das Gericht macht ihm daraufhin das Angebot zu einer Einigung. Er würde erneut zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden, die auf Bewährung ausgesetzt wird, dafür würde er mit seiner Internetkarriere Schluß machen. Er könne eine IT-Umschulung machen und während dieser Zeit Sozialleistungen beziehen.

Winkler lehnt dies ab, weswegen der Gerichtstermin verschoben wird.

Der große Gerichtstermin

Im Oktober 2021 kommt es dann zur Gerichtsverhandlung wegen mehrfacher Beleidigung gegen die Polizei und wegen mehrerer Fälle an Körperverletzung. Winkler wird zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt. Eine Bewährung ist nicht möglich.

Die Strafe wird wenige Wochen danach ausgesetzt, da sowohl die Staatsanwaltschaft als auch Winkler Berufung einlegen.

Das Berufungsverfahren

Drachenlord, 2021 Gericht
2021: Winkler beim Gerichtsverfahren im Oktober 2021

Winkler als auch die Staatsanwaltschaft legen Berufung zum Urteil ein, dass im Oktober 2021 gefällt worden ist. Die Berufung findet im März 2022 statt und dauert 12 Stunden. In diesem wird eines der Opfer nach seiner Vorladung vor Gericht alkoholisiert von der Polizei abgeführt und greift dabei die Polizei noch an. Und es wird ein psychatrisches Gutachten über Winkler vorgelegt. Die genauen Details sind nicht bekannt, aber es wird eine stark verminderte Steuerungsfähigkeit gesprochen.

Am Ende erhält Winkler ein Jahr auf Bewährung und folgende Bewährungsauflagen:

  • Jeden Monat für ein Jahr 250 € an eine Stiftung für Krebskranke Kinder spenden (Gesamt 3.000 €)
  • Beginn einer Psychotherapie
  • Muss seinen Standortwechsel bekannt geben
  • Soll sich einen Medienberater suchen

Eine spätere Revision der Staatsanwaltschaft wird fallen gelassen. Das Gerichtsurteil gegen Winkler wird am 31. Mai 2022 wirksam. Zusammen mit der ersten Bewährungsstrafe ist seine Bewährung am 31.05.2024 beendet.

Hausdurchsuchung wegen Gewaltpornos

Mitte Juli 2022 nimmt die Polizei eine Hausdurchsuchung bei Winklers neuem Wohnort vor. Verursacher der Hausdurchsuchung ist die Landesanstalt für Medien in Nordrhein-Westfalen. Diese hat mehrere Nachrichten und Informationen zu Winkler erhalten. Dieser hatte in dem Zeitraum seine pornographischen Inhalte im Internet verbreitet, darunter auch eine Geschichte die er geschrieben hat, die über eine Vergewaltigung handelt, mit ihm als Self-Insert Charakter.

Es wurden mehrere elektronische Geräte und Datenträger von Winkler sicher gestellt. Ende Oktober 2022 wird das Verfahren eingestellt. Es soll angeblich keine Hinweise auf besorgniseregende Inhalte gegeben haben. Allerdings wird von Staatsanwaltschaft auch mitgeteilt, dass die beschlagnahmten Datenträger nicht durchsucht wurden.

Kontroversen

Hier sind einige der bekanntesten Kontroversen rund um Winkler enthalten. Einige sind ein Sammelbegriff für immer wiederkehrende Kontroversen. Es wird versucht diese chronologisch aufzulisten.

Gekaufte Abonnenten

Im Februar 2015 kommt es das erste mal dazu, dass Winkler auf seinen Youtube-Kanal gekaufte Abonnenten erhält. Beim ersten Vorfall dieser Art nimmt er noch Stellung dazu und meint ein Fan hätte ihm diese gekauft. In den Jahren danach kommt es immer wieder zu Vorfällen, dass die Abonnenten zahl auf seinem Youtube-Kanal sprunghaft ansteigt und von Youtube nach wenigen Tagen oder sogar Stunden korrigiert wird. Es gibt dafür keine Belege das Winkler diese immer wieder selbst gekauft hat, aber es wirft dennoch Fragen auf.

Holocaust Aussage

Ende Juni 2015 kommt es zu einer Livestream Fragerunde über die Plattform YouNow. In dieser wird er unter anderem gefragt wie er den Holocaust findet und antwortet mit „Ein Holocaust wäre eine richtig Nice sache„. Auch wenn diese Aussage sehr kritisch zu betrachten ist, so erkennt man im Videoausschnitt das Winkler dies anscheinend nicht ernst meint. Es ist die Art und Weise wie er später mit dem Thema umgeht.

Zum einen pocht er darauf das es sich bei seiner Aussage um Sarkasmus handelt. Allerdings meint er in anderen Videos und Interviews das er den Holocaust an den Juden mit der nuklearen Vernichtung von Hiroshima und Nagasaki verwechselt hat. Die Veröffentlichung eines ehrlich gemeinten Entschuldigungsvideos ist bisher nicht bekannt.

Tod vorgetäuscht

Am 29. Dezember 2015 täuscht Winkler seinen Tod vor. Er lädt das Video „RIP Drachenlord“ auf seinem Youtube-Kanal hoch. In diesem steht das Rainer aka Drache am 27. Dezember 2015 verstorben sei. Bereits am 30. Dezember 2015 erscheint ein kurzer Clip auf Instagram der bestätigt, dass Winkler nicht Tod ist und diesen nur vorgetäuscht hat, um eine Art Schlussstrich zu ziehen. Dabei meint Winkler das andere Schuld gewesen seien.

Der Axtwurf

Ende Mai 2016 erhält Winkler besuch von einigen Zuschauern, die ihm aus Witz heraus einen Rollator schenken möchten. Als Antwort darauf wirft Winkler mit einer Axt auf die Besucher die diese zum Glück nicht erreicht. Als diese noch ein paar Witze über ihn machen folgt er ihnen bis sie dann gehen.

Jetzt sind es nicht mehr die Juden, jetzt bin ich es

Im Juni 2016, einen Tag nach dem Vorfall „Aufgelauert und zugeschlagen“ bei dem Winkler ein fahrendes Auto angegriffen hatte, veröffentlicht er ein Video zum Tathergang mit dem Titel „Meinung Polizei und Deutschesrecht ist für Mobbing„. Winkler bereut das der Beifahrer verletzt wurde, würde dies aber immer wieder tun, weil er sich in seiner Privatssphäre eingeschränkt sieht. Im Verlauf des 22 minütigen Videos fällt dann aber diese Aussage: „Jetzt sind es nicht die Juden, jetzt bin ich es„. Dabei bezeichnet er seine Haider als Nazis und sieht sich in der Rolle als Jude im 3. Reich, der unter Verfolgung leidet.

Beef mit iBlali

Im Februar 2017 ist es soweit. Nach Wochen bzw. Monaten bei denen Winkler den Youtuber iBlali beleidigt hat macht dieser ein Ansage-Video gegen Winkler. Dieser Beef geht noch ein paar Mal hin und her (siehe dazu den Beitrag über iBlali). Allerdings war dies von iBlali immer mit Humor untermalt und lud eher zum offenen Dialog ein, anstatt Winkler zu diffamieren. Der Beef zwischen iBlali und Winkler kann hier Stellvertretend für andere Beefs mit anderen Youtubern gesehen werden, bei dem Winkler auf einmal anfängt ohne eine echte Begründung diese zu Beleidigen. Dies wird wohl mitunter ein Grund sein weswegen Winkler in der Youtube-Szene als „Persona Non Grata“ gesehen wird.

Verbreitung von sexuellen Inhalten

Anfang Dezember 2018 erstellt Winkler einen Account auf PornHub und lädt seine Nacktbilder und Amateurpornos von sich hoch. Leider bleiben diese nicht lange dort, sondern Winkler verbreitet diese aktiv im Internet. So hat er einen seiner Discord-Server verloren, weil er diese in öffentlich zugängliche Kanäle gepostet hat. Auch hat er auf Youtube mehrfach Werbung für seine „Ab 18 Inhalte“ gemacht, sowohl als Video und im Livestream. Durch diese hat er den ein oder anderen Community Strike erhalten. Ebenfalls wurde er deswegen permanent auf dem Gronkh Discord-Server gebannt.

Winkler ist schon in den Jahren davor mit sexuellen Inhalten in Textform aufgefallen, dementierte aber immer das er diese geschrieben hat und dies seine Haider wären:

  • 2014: Sex im Mittelalter
  • 2017: Die Antwort auf die Träume

Im Jahr 2022 betrieb Winkler mehrere Blogs. Auf einem wurden seine „ab 18 Inhalte“ hochgeladen, darunter auch wieder Geschichten. Besondere Aufmerksamkeit hat eine Geschichte erhalten und zwar Prima Noctis (Die erste Nacht gehört dem Lord). In dieser thematisiert Winkler die Vergewaltigung einer jungen Frau, bei der er selbst den Lord spielt der die junge Frau vergewaltigt.

Wenige Monate danach kommt es zu einem vermeintlichen Leak von Winklers Cloud in der sich viele verschiedene Sexgeschichten befinden. Es ist aber unklar, ob es sich wirklich um Geschichten von Winkler oder seinen Haidern handelt.

Nackt in der Öffentlichkeit

Im Juni 2019 kommt es zu einer Streiterei vor Winklers Grundstück. Aufgrund der anhaltenden Ruhestörung soll Winkler streit mit seinen Nachbarn gehabt haben. Als ein Auto am Grundstück vorbeifährt wird Winkler beschimpft „dass er ja keine Eier hat“. Woraufhin Winkler komplett blank zieht. Im vorbeifahrenden Auto soll sich ebenfalls ein 4 jähriges Kind befunden haben.

Zuerst dementiert Winkler den Vorfall, aber später bestätigt diesen. Als er sich zu dem Vorfall erklärt versucht er sich zu rechtfertigen und verstrickt sich in Widersprüche. Unter anderem meint er sich nicht bewusst gewesen zu sein das ein Kind anwesend war (so hätte er davon abgelassen) und im nächsten moment meint er, dass es sich ja um einen jungen gehandelt hätte, also hätte er ja nichts gesehen was er ohnehin nicht schon kennt, obwohl das Geschlecht des Kindes bis heute unbekannt ist.

Corona in Plague Inc. Evolved

Am 16. März 2020, noch zu Beginn der Corona-Pandemie, veröffentlichte Winkler ein Let’s Play von sich und dem Spiel „Plague Inc. Evolved„. Ziel des Spiel ist es mit einer Krankheit die gesamte Menschheit auszulöschen und er fand es anscheinend witzig seine Krankheit Corona zu nennen.

In den Wochen und Monaten danach trifft Winkler immer wieder verschiedene kontroverse Aussagen zu den Corona-Maßnahmen. Darunter das sein Schal besser funktionieren würde als eine medizinische Maske und er gerne Leute wie seine Haider mit Corona anstecken möchte, was ein Grund seien könnte weswegen man Ihn in der Zeit bei besuchen öfters hat spucken sehen.

Aussage zum Terroranschlag in Wien

Am 2. November 2020 ereignet sich der Terroranschlag in Wien, bei dem vier Menschen getötet und 23 teils schwer verletzt werden. Als die Nachrichten dazu bekannt wurden, verbreitete sich dies auch in Winklers persönlichen Discord, auf dem sich vermeintliche Fans und Unterstützer befinden und sich über die Situation unterhalten. Als Winkler dazu kommt und meint „Was interessiert mich das?“ im weiteren Gesprächsverlauf sagt Winkler „Na und? Bei mir ist jeden Tag Amoklauf gefühlt.“ Auf die Aussage eines Nutzers der meint, dass man beides nicht miteinander vergleiche kann meint Winkler „Doch kann ich. Hast du eine Ahnung wie oft ich diese Wichser umbringen will?“ Seitdem kursiert der Ausschnitt des Discordleaks konstant im Internet.

Am nächsten Tag versucht sich Winkler dann in einem Livestream zu rechtfertigen. Dies scheint es aber damit nur schlimmer gemacht zu haben.

Fingierter Verletzung?

Am 1. Mai 2021 veröffentlicht Winkler ein kurzes Video und Bilder von sich die zeigen wie Winkler aus einem seiner Ohren blutet. Laut seiner Aussage sollen Besucher Böller nach ihm bzw. auf ihn geworfen haben und einer soll knapp hinter seinem Kopf am Ohr explodiert sein, was die Verletzung herbeigerufen hat. Nach Winklers Aussage kann er auf dem linken Ohr nichts mehr hören und möchte Anzeige erstatten.

Es wird vermutet das Winkler die Verletzung nur vorgetäuscht hat, da er für eine Anzeige gegen die Besucher ins Krankenhaus hätte gehen müssen, dies wohl aber gegenüber der Polizei verneint hatte. Des Weiteren wirkt er in dem Video sehr gefasst und das Blut wirkt eher so als ob es jemand eher ins Ohr reingeschoben hat. Auch gibt es Gerüchte aus der Drachengame-Bubble das Winkler die Tage vorher auf seinem Discord darüber geredet hat, dass er noch Kunstblut bei sich zuhause hat, allerdings gibt es für diese Aussage keine Beweise oder Leaks.

Ein etwas eindeutigeres Anzeichen für eine fingierte Verletzung ist die Tatsache, dass Winkler an dem Abend noch für ca. eine Stunde auf Youtube gestreamt hat und dabei nicht den Eindruck erweckt hat, dass seine Verletzung ihn in irgendeiner Weise beeinträchtigt hat.

Ich rufe mit einem Fingerschnippen 30-40 Skins

Im Juni 2021 wird ein Discord Leak veröffentlicht in dem Winkler behauptet er könne mit einem Fingerschnippen 30-40 Skins (Skinheads) herbeizitieren, weil er diese noch aus der Schulzeit kennen würde.

Müll an die Flutopfer vom Ahrtal

Am 14. Juli 2021 kommt es in ganz Deutschland zu Hochwasser. Besonders stark betroffen war der Ortskreis Ahrweiler. Hier wurden mehrere Gebäude einfach weggeschwämmt. Insgesamt hat das Hochwasser ca. 141 Tote und mehrere hundert verletzte gefordert. Ein furchtbares Ereignis das noch bis Heute (August 2023) Auswirkungen auf die Region hat.

In der Woche nach dem Hochwasser veröffentlich Winkler ein Video am frühen Morgen mit dem Aufruf den Opfern des Hochwassers zu helfen. Einen Spendenlink oder dergleichen wird nicht hinterlegt. Er selbst meint in dem Video das er so wenig besitzt, dass er selber leider nichts geben kann. Am gleichen Tag folgt am Mittag ein Stream für ein Pokemon Go Event bei dem Winkler immer wieder sein Guthaben für das Event auflädt.

Aufgrund dieser Widersprüche veröffentlicht Winkler erneut ein Video um sich zu erklären und teilt mit das er ein kleines Paket mit Dingen aus seiner Amazon-Wunschliste füllen möchte. Dabei möchte er vor allem Gegenstände weiterschicken die er von seinen Haidern erhalten hat, die ihn damit ärgern wollte. Unter anderem Palettenweise Leckerli für Hunde und Katzen, aber auch Unterputzdeckel. Dinge die er selbst bereits als Schrott bezeichnet hat.

Die N-Bombe

Über die Jahre hinweg lässt Winkler immer wieder, aber vor allem in seinen Let’s Plays die N-Bombe platzen. Dies hat auch zu seinem ursprünglichen Bann auf Twitch geführt. Es wirft auch die frage auf „Ist der Drachenlord ein Rassist?“

Winkler selbst verneint dies immer wieder, aber es gibt dagegen auch Aufzeichnungen von Besuchern bei denen er Sprüche bringt „Du kommst hier her ins Land und reißt die Fresse auf, geh zurück in deinen Dönerladen“ oder dergleichen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis?

Anfang April 2022 wird Winkler von der Polizei der Führerschein abgenommen. Grund dafür ist das er schon seit längerem einen Termin bei der MPU hat. Diese wurde aufgrund seines impulsiven Verhaltens gegenüber seinen Besuchern angeordnet. Aber auch seine sonstigen Fahrkünste scheinen nicht besonders gut gewesen zu sein. So ist auch bekannt das Winkler im Juli 2017 einen Autounfall hatte der zu einem wirtschaftlichen Totalschadens seines damaligen Autos führte, aber zu keinen verletzten.

Es gibt aber Hinweise darauf das Winkler schon vor längerem den Führerschein hätte abgeben müssen. So tweeted eine Person im Januar 2022, dass Winkler bereits Oktober 2021 von der MPU gewusst haben muss, aber einfach selber nicht mehr tätig geworden ist. Winkler selbst bestätigt zu einem späteren Zeitpunkt das er von der MPU schon vorher wusste, aber angeblich vereinbart hätte bis zu einigen Wochen nach seiner Berufung diese behalten zu dürfen.

Dies würde bedeuteten das Winkler mindestens ein halbes Jahr ohne gültigen Führerschein gefahren ist, während er eine „Tour durch Deutschland“ mit seinem Ford Ranger gemacht hat und während der Fahrt auch Livestreams geführt hatte.

Aufruf zum Krawall

Am 24.05.2022 veröffentlicht der Drachenlord ein Video in dem er seine Haider aufruft eine Feier der Dorfbewohner von Altschauerberg zu stürmen. Seine ehemaligen Nachbarn planen für den 25.05.2022 eine kleine Feier, weil der Drachenlord das Dorf endlich verlassen hat und wieder Ruhe eingekehrt ist. Das Dorffest findet dann schlussendlich am 11.06.2022 ohne Zwischenfälle statt. In dem Video klagt der Drachenlord darüber das er aus dem Dorf GEJAGT wurde, während er allerdings sein Haus freiwillig verkauft hatte.

1.200 € Verprasst

Im März 2023 erhält Winkler nach eigener Aussage eine großzügige Spende von 1.200 €. Nach etwas mehr als einer Woche meldet sich Winkler erneut, das er dringend Geld braucht und bittet seine Fans erneut um Geld. Auf die Frage wofür er das Geld ausgegeben hat meint Winkler nur für Hotels und Essen. Er wird aber in der Woche auch von seinen Haidern beim Kino gesehen wie er den neuen Avatar-Film in 3D sehen will.

Dies ist nur ein Beispiel von vielen was die Annahme stützt das Winkler nicht mit dem Geld umgehen kann, welches er von seinen Spendern zur Verfügung gestellt bekommt.

Hat echt so Holocaust Niveau gehabt

Im Juni 2023 wird ein bisher unbekannter Discord Leak veröffentlicht. Dieser geht auf den 03.06.2021 zurück welchen Winkler als „Hater angriff Masaki“ bezeichnet (Hater Massaker Angriff). Damals hat eine relativ große Besuchergruppe Winkler in der Nacht besucht, anscheinend sichtlich betrunken. Im Videoausschnitt von dem Vorfall sieht man wie Winkler die Gruppe auch noch anstachelt und nachruft, woraufhin diese zurück kommt und an seinem Tor rüttelt.

Im Discord Leak hört man Winkler mit der Polizei sprechen und anscheinend Angst gegenüber der Polizei vorspielt, da das Tor einem solchen Angriff nicht mehr Standhalten würden. Kurz darauf meint Winkler im Gespräch mit einer seiner Moderatorinnen das dies „echt so Holocaust Niveau gehabt“ hätte. Kurz danach zeigt er ihr via Discord anscheinend Ausschnitte des Vorfalls in dem er sehr stolz und überzeugt von sich ist jemanden ins Gesicht geschlagen zu haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

18 − elf =