Tanzverbot

Tanzverbot, mit bürgerlichen Namen Kilian Heinrich (*08.02.1997), ist ein deutschsprachiger Youtuber der seit Ende 2015 aktiv ist. Er wurde durch seine Ansage-Videos gegen andere Youtuber bekannt, die er oftmals in einem grauen Bademantel aufgenommen hat. Er zählte in seiner Anfangszeit zu den „Assi-Youtubern“ und hat am anfang viel Hass auf sich gezogen, den er wiederum ins positive Umkehren konnte. Neben anfänglichen Ansage-Videos und ein paar Gameplay-Videos, wechselte der Content im Laufe der Jahre. So hat er Liefercheck-Videos und „Mein Einkauf vom…“-Videos gemacht. Derzeit streamt er regelmäßig auf Twitch und reagiert auf verschiedene Inhalte.

Erster Auftritt im Drachengame

Am 06.01.2016 veröffentlichte Tanzverbot ein Ansagevideo an Drachenlord (leider nicht mehr Verfügbar) und wollte sich mit diesem Boxen. Allerdings schenkte der Drachenlord diesem kaum Beachtung und blockte Tanzverbot nur auf Twitter. Am 19.01.2016 folgte ein Video von Tanzverbot indem er auf die Reaktion von Drachenlord eingeht und ihn als „Pussy“ beleidigt, weil er einfach immer nur rumschreit und nix in der Hose hat. Danach folgten zwei weitere Videos. Eines am 22.01.2016 mit dem Titel „Entschuldigung an Drachenlord“ und dann am 30.01.2016 „Aktuelle Ansage an Drachenlord“. Leider sind beide Videos nicht mehr Verfügbar.

Erste Reaktion

Am 28.04.2016 reagierte Drachenlord dann endlich auf Tanzverbot. Er veröffentlicht das Video „Meinunung zu O O Tanzverbot“. In knapp 21 Minuten erzählt der Drachenlord über seine Meinung über Tanzverbot. Er habe nicht viel von ihm gesehen, außer das er bis jetzt über 100.000 Abos auf Youtube hat und damit den Drachenlord überholt hat. Es folgen dann Ratschläge an Tanzverbot und viel „Rambling“. Also der Drachenlord spricht viel und sagt wenig aus.

Am gleichen Tag trafen sich beide noch auf YouNow und fingen an sich auszusprechen. Am Ende hatten Sie im Grunde das Kriegsbeil begraben.

Beginn der Hassliebe

Danach scheinen sich Drachenlord und Tanzverbot immer mal wieder auf dem Teamspeak-Server von Tanzverbot zu treffen. Allerdings gibt es hier keine Mitschnitte, nur indizien. So berichtet der Drachenlord im August 2016 während der Stromlos-Staffel, dass er mit Tanzverbot auf seinem Teamspeak-Server geredet hat, um Unterstützung für sein Spendenaktion zu bekommen. Dieser soll wohl geantwortet haben: „Jetzt wo du wieder einmal Hilfe brauchst kommst du zu mir„.

Generell scheint der Frieden zwischen den beiden sehr brüchig zu sein, wobei die Situation bis März 2018 noch ruhig bleibt. Tanzverbot erhält sogar im Januar 2018 ein Tipp-Video vom Drachenlord was man machen kann, wenn man keinen Strom hat. Grund dafür ist das Tanzverbot vergessen hatte sich nach seinem Umzug bei seinem Stromanbieter umzumelden und war ein paar Tage ohne Strom.

Die Eskalation

Beef auf Twitter

Ab März 2018 kriegen sich beide wieder in die Haare. Tanzverbot schießt auf Twitter gegen den Youtuber Unge, weil dieser mit seinem Video „Milch ist Gift“ für eine Kontroverse gesorgt hat und dies im Grunde nur für die Klicks gemacht hat, dies hat Unge in 2022 sogar nachträglich bestätigt. Der Drachenlord versucht daraufhin Unge zu verteidigen, woraufhin Tanzverbot nur meint „Hey Drache, wir schreiben Deutsch, bitte respektiere das.“ und ihn daraufhin auf Twitter blockt.

Anfang April 2018 veröffentlicht Drachenlord dann das Video „Ansage an Tanzverbot dem Poser„. Innerhalb von 10:30 Minuten beleidigt er Tanzverbot und das dieser nur ein Poser und Fake sei. Ein paar Tage später reagiert Tanzverbot auf das Video. Die Reaction auf das Video vom Drachenlord dauert etwas länger als 30 Minuten und Tanzverbot möchte mitteilen was Drachenlord wirklich für eine Person ist. Das dieser Arrogant und Selbstverliebt ist und das alles nur für Youtube-Fame macht.

Fun Fact: Am Ende des Videos macht Drachenlord einen Aufruf an Tanzverbot, dass dieser von ihm Weglaufen würde wenn er vor seinem Tor stehen würde. Tanzverbot meint daraufhin wütend das er mit seinem Auto dann zum Drachenlord fahren würde, sobald er einen Führerschein hat.

Besuch an der Drachenschanze

Am morgen des 20.08.2018 besucht Tanzverbot den Drachenlord. Laut eigener Aussage in einem Stream, den er ein paar Tage später macht, erzählt Tanzverbot von seiner Begegnung mit Drachenlord. Tanzverbot hatte keinerlei Absicht irgendwie Ärger zu bereiten und erschien um ca. 5 Uhr morgen an der Drachschanze um sich alles einfach mal anzusehen. Der Drachenlord soll dies sofort bemerkt haben und direkt aus dem Hof gekommen sein um Stress anzufangen, während Tanzverbot nicht daran interessiert war.

Auf der Ignore-List

Danach hat Tanzverbot sogut wie gar nicht mehr auf die Inhalte des Drachenlords reagiert. Er verfolgt es zwar ab und an im privaten, nutzt es aber nicht für Content und versucht zu vermeiden über Drachenlord zu sprechen bzw. diesen zu thematisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

3 × vier =