Drachenlord mit Rettungswagen abtransportiert

Am heutigen Abend (Montag, 29.08.22) wurde der Drachenlord von der Kerwa Emskirchen mit einem Rettungswagen abgeholt.

Zuviel Alkohol oder chronisch erkrankt?

Es wurde ein Video veröffentlicht das zeigt wie der Drachenlord in einem Rettungswagen des bayrischen roten Kreuzes einsteigt und kurz danach mitgenommen wird.

Unklar ist weswegen der Drachenlord abtransportiert wurde. Es kann gut sein das er auf der Kerwa zu tief ins Glas geschaut hat, aber es könnte auch an einer chronischen Erkrankung liegen. Es ist bereits seit Jahren bekannt das der Drachenlord sehr viel Wasser in den Beinen hat und deutlich geschwollene Füße besitzt, weswegen er auch vor Gericht nur in Sandalen lief. Des Weiteren kursieren seit mehreren Monaten immer wieder Bilder von seinen Beinen im Internet die offene und eitrige Stellen zeigen.

Wer zahlt den Rettungswagen?

Unklar ist ob der Drachenlord eine Krankenversicherung hat. Es wird schon seit Jahren vermutet und spekuliert das der Drachenlord seine Einnahmen nicht richtig versteuert und damit auch in keine Krankenkasse einzahlt. Sollte er also derzeit über keine Krankenkasse verfügen bzw. die Krankenkasse befindet das der Einsatz als unnötig erachtet wird, so muss der Patient den Einsatz selbst zahlen.

Auf einige Webseiten werden die Einsatzkosten je nach Schwere mit 200-600 € beziffert.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

acht + 5 =

  1. In Bayern kostet eine Fahrt mit dem Rettungswagen ca. 900€, wenn es ein Notfall ist.

    Da dieser mit Sonderrechte angefahren ist, wird dieser auch als Notfall geführt und nicht als Krankentransport, welcher unter 200€ kostet.