KW36: Gerüchte über Gerüchte

Der Wochenrückblick zur Kalenderwoche 36 startet am 05.09.2022 und endet am 11.09.2022. Am Freitag und Samstag gibt es keinerlei Nachrichten über den Drachenlord und das Drachengame.

Montag – 05.09.22 – Rauswurf aus Ferienwohnung

Zum Start der Woche gibt es die Nachricht das der Drachenlord angeblich aus einer Ferienwohnung nahe Emskirchen rausgeworfen wurde. Bereits vorher gab es Gerüchte das er nach seinem aufenthalt im Krankenhaus einen Platz in einer Ferienwohnung bis einschließlich Montag/Dienstag  gebucht hat. Nun erschien auf Google die Antwort des angeblichen Besitzers, dass der Drachenlord ausgecheckt hat und die Haider aufhören sollen seine Mitarbeiter zu belästigen.

Dienstag – 06.09.22 – Haider rufen Feuerwehr an

Es wird erst am 08.09.22 durch einen Artikel auf Nordbayern bekannt, aber angeblich sollen Haider die Feuerwehr für ein Hotel angerufen haben, indem der Drachenlord übernachtet hat. Angeblich hätte man Gas gerochen. Dem Falschanruf gingen wohl auch schon mehrere Pizzabestellungen voraus.

Das seltsame an der Geschichte ist, dass sie erst zwei Tage NACH dem Ereignis auch in den Haiderkreisen wie Telegram und einigen Discordservern bekannt geworden ist. Es ist zwar richtig das der Drachenlord im Zug gesehen wurde, es gibt aber keinerlei Videos von Haidern wie er in ein Hotel in Nürnberg eingecheckt hat. So wurde auch bei anderen Hotelbesuchen schon fast minutengenau festgehalten was passiert war.

Daher gibt es nun bei den Haidern die Vermutung das der Drachenlord die Pizzabestellungen und die Feuerwehr angeblich selbst gerufen hat.

Mittwoch – 07.09.22 – Neues Haus für den Drachenlord?

An diesem Tag kommen Gerüchte auf Twitter auf das die Stadt Emskirchen überlegt dem Drachenlord eine bleibe zur Miete anzubieten. Es soll sich dabei um ein einsames Haus am Rande der Gemeinde handeln. Allerdings wurde dies bisher nicht bestätigt und ist daher nur ein Gerücht.

Des Weiteren kam es am Mittwoch nahe Altschauerberg zu einem Polizeieinsatz inklusive Helikopter. Zuerst nahm man in der Haiderszene an wegen dem Drachenlord. Allerdings wurde wohl eine ältere etwas verwirrte Person gesucht und wohl auch gefunden.

Am Abend kommt dann eine Folge von SternTV bei der MontanaBlack88 zusammen mit einem Fan eingeladen wurde. Es geht hierbei um das Thema Mobbing und Cybermobbing, bei dem der Moderator auch kurz das Thema Drachenlord anspricht.

Donerstag – 08.09.22 – Drachenlord im Rewe gesichtet

Der Drachenlord bleibt seiner Heimat treu und besucht den Rewe Mathias Zwingel nahe seiner alten Heimat. Haider veröffentlichen Bilder dazu und werden etwas später von der Polizei aufgefordert zu gehen.

Sonntag – 11.09.22 – Er ist wieder da!

Kurz vor Ende der Woche beehrt uns der Drachenlord mit einem 3 minütigen Video auf TikTok. Er teilt uns mit:

  • Er macht seit 11 Jahren Youtube, er hat 10 Jahre Hate hinter sich und 8,5 Jahre Mobbing
  • Dann redet er von Kindern die unheilbar Krank sind und nichtmal 10 Jahre alt werden, während er als kleines Kind fast an einer Grippe gestorben wäre und sich durchgebeißt hat und dies in der Schulzeit auch gemacht hat
  • Andere wären aufgrund des Mobbings Amok gelaufen oder hätten sich selbst umgebracht
  • Drachenlord sieht sich nicht als besonders stark oder als etwas besonderes
  • Er plant nicht auf TikTok neue Videos zu machen, er versucht den Youtube-Account zurück zu bekommen, weiß aber nicht ob er dann weiter macht
  • Er sieht sich nicht als Besiegt an und macht das alles für die Hoffnung

Ich denke es ist hierbei Fair zu sagen, dass der Drachenlord mal wieder in seiner eigenen Traumwelt lebt und sich als Protagonisten einer Heldengeschichte sieht, die einfach so nicht existiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

sechzehn − 13 =