KW33: Das Ende des Drachengames?

Der Wochenrückblick zur Kalenderwoche 33 startet am 15.08.2022 und endet am 21.08.2022. Am Freitag, Samstag und Sonntag gibt es keinerlei Nachrichten über den Drachenlord und das Drachengame.

Montag – 15.08.22 – Pläne für die Woche

Die Woche startet mit einem Stream auf TikTok. Dieser dauert knapp eine Stunde in der uns der Drachenlord folgendes mitteilt:

  • Auf TikTok sollen in Zukunft „Laberstreams“ und kleine Clips kommen
  • Auf Twitch sollen Gaming-Streams kommen. Doch wie das genau geschehen soll wenn er dort permanent Gebannt wurde ist unklar. Laut der Auffassung des Drachenlords sei der Bann „noch nicht rechtskräftig“
  • Auf der Plattform Odysee sollen normale Videos wie auf Youtube kommen
  • Streams sollen „exklusiver“ werden in dem wieder nur zahlende Mitglieder daran teilnehmen dürfen. Daher war der Plan des Drachenlord auf OnlyFans zu streamen, damit nur Bezahl-Mitglieder die Streams schauen können und somit die nervigen Haider aussperrt
  • Danach redet er über das Thema „Künstliche Intelligenz“ und wieso diese die Menschheit auslöschen würde
  • Das nächste Thema sind Namen, weil die Haider immer seinen Abwandeln würden
  • Danach geht es wieder um die Haider und wie Dumm diese seien

Dienstag – 16.08.22 – Naht das Ende?

An diesem Tag wird bekannt das der TikTok-Account des Drachenlord gebannt wurde, da er gegen die Nutzungsbedingungen verstoßen hat. Grund dafür war das er andere Plattformen in seinem Stream am Montag beworben hat, wo man ihn noch sehen kann. Aufgrund dessen hat TikTok kurzen Prozess mit dem Account gemacht.

Etwas später an diesem Tag wurde bekannt, dass auch sein Snapchat- und OnlyFans-Account gebannt wurden. Damit besteht zu diesem Zeitpunkt nur noch sein Odysee-Account. Auf diesem hat er am Dienstag für knapp eine Stunde das Spiderman Remake gespielt.

Etwas später erscheint ein Video indem der Drachenlord sich mit einem Haider via Whatsapp auseinandersetzt:

Mittwoch – 17.08.22 – TikTok die Zweite

Der Drachenlord versucht wieder Fuß auf TikTok zu fassen und hat einen Account erstellt. Kurz darauf folgt ein 2 Minuten Clip in dem der Drachenlord mitteilt, dass er aufgrund eines „kleinen“ Fehlers seinerseits gelöscht wurde und hofft bald mit seinem neuem TikTok-Account wieder über 200.000 Follower zu bekommen.

Donnerstag – 18.08.22 – Besigt?

An diesem Tag kommt ein kurzer Clip auf Drachenlords neuen TikTok-Account:

Angeblich hat der Drachenlord seine Obdacht aufgrund der Haider verloren. Allerdings wurde auf keinen der Haider-Kanäle etwas bekannt gegeben. Es gibt derzeit die VERMUTUNG das er bei einem Freund untergekommen ist den er auf über seinen neuen TikTok-Account verlinkt hatte, aber aufgrund des Neustarts noch nicht versteckt bzw. auf Privat gestellt hatte, weswegen dieser sich angeblich ein lautstarkes Wortgefecht mit dem Drachenlord geliefert hat und dieser dann „abgehauen“ ist. Dabei handelt es sich aber um pure Spekulation.

Was ist nun mit dem Drachenlord?

Obdachlos ist der Drachenlord wahrscheinlich nicht. Grund dafür ist der Twitter-Bot „DracheSchaut“ der die Steam-Aktivität des Drachenlords aufzeichnet. Hier war dieser bereits kurze Zeit danach wieder auf Steam aktiv und spielte seine Lieblingsspiele. Interessant ist das alle weiteren Online-Accounts vom Drachenlord selbst anscheinend beschlossen wurden, dazu zählen unter anderem sein neuer TikTok-Account, Blogger-Account, als auch sein Odysee-Account.

Wie und wann es weitergeht entscheidet nur der Drachenlord, der in seinem letzten TikTok noch meinte das er zurückkehren will. Schlussendlich wird ja auch noch gegen ihn wegen Gewalt- und Tierpornos ermittelt. Es kann gut sein das wir spätestens bei einer eventuellen Verurteilung wieder von ihm hören werden.

Rund ums Drachengame

Unter anderem hat Christian Solmecke ein Video zu der gesamten Situation gemacht. Auch hat sich der Youtuber KuchenTV zu dem Thema in einem Video gemeldet. Derzeit erscheinen einige vermeintliche Leaks rund um den Drachenlord und den Gründen wieso er alle seine Accounts gelöscht hat. Diese sind mit Vorsicht zu genießen, da es viele Leute gibt die gerne Fehlinformationen streuen.

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

19 − 16 =

  1. Leute, habt ihr nichts besseres im Leben zu tun?
    Merkt ihr überhaupt, wie schwach eure Rechtfertigungen sind?
    Jemanden mobben weil er schlechte YouTube Videos macht soll ok sein?

    Man kann Menschen auch ignorieren!
    Was wäre passiert wenn von Anfang an niemand auf die plumpen Provokationen des Drachen eingegangen wäre?

    • Hi Claas und danke für deinen Kommentar.
      Welche Rechtfertigung meinst du? Auf diesem Blog wird weitgehend Neutral über die Ereignisse rund um den Drachenlord berichtet.

      Und du hast recht. Am Anfang ist niemand auf ihn eingegangen, aber die Aktionen und Provokationen des Drachenlords wurden immer extremer das man irgendwann nicht mehr weggeschaut hat.

      • Moin Kröte,

        ich meinte die „Rechtfertigungen“, er macht schlechte Videos, ist dick und nicht besonders helle, also hat er es verdient gemobbt zu werden, die hier und in vielen Haider Videos immer wieder zum Vorschein kommen.

        Ich finde/fand ja vieles auch amüsant aber irgendwo gibt es Grenzen und es gibt sicherlich viele andere Möchtegern Stars, die es „verdient“ haben, gemobbt zu werden…

        Und Rainer ist beileibe nicht der erste und einzige Mensch, der im Internet provoziert bzw. mit aller Macht Aufmerksamkeit gewinnen will…

        • Naja, die Frage ist halt wo das „Cybermobbing“ für einige anfängt. Ein Großteil der Leute berichtet nur darüber und gibt dann ihre Meinung dazu ab.
          Ist halt die Frage was da genau gemeint ist. Ich mein… bei so Sachen wie einwerfen der Fensterscheiben und Co reden wir ja nicht mehr über Mobbing sondern Sachbeschädigung und das heiße ich auch nicht gut.

  2. Hi,

    für was existiert dieser Blog überhaupt? Macht für mich nur den Eindruck von „Öl ins Feuer gießen“ und sich als Trittbrettfahrer an der ganzen Sache bereichern…

    Man kanns auch einfach gut sein lassen. Hier geht es immerhin um einen Menschen, egal wie bescheuert er sich im Internet verhält. So eine Website macht es nur noch schlimmer, auch wenn sie neutral berichtet. Er selbst sorgt ja schon für genug Content (den er ernstgemeint veröffentlicht), da muss man das nicht auch noch unnötig breit treten bzw. durch so eine Seite ins lächerliche ziehen.

    Viele Grüße

    • Hallo Maria und danke für deinen Kommentar.

      Der Blog ist ein Hobbyprojekt. Ich verfolge das Drachengame jetzt schon eine Weile und hatte ab einem gewissen Punkt irgendwie selber Lust bekommen darüber zu schreiben und zu informieren. Ich denke nicht das ich noch mehr „Öls ins Feuer gießen“ kann als der Drachenlord selbst, da es sich bei meinem Blog nur selten um sehr aktuelle Beiträge handelt und oftmals aus Wochenrückblicken besteht die am Ende der Woche als Zusammenfassung erscheinen.

      Aber dennoch danke für deinen Denkanstoß 🙂

      Grüße