KW29: Wo ist der Drachenlord?

Der Wochenrückblick zur Kalenderwoche 29 geht vom 18.07.2022 bis zum 24.07.2022. Diese Woche war es aber sehr ruhig um den Drachenlord, daher arbeiten wir einige Gerüchte über seinen verbleib auf. Also Obacht: Es handelt sich um Gerüchte im Drachengame.

Montag – 18.07.22 – Das Ende des Drachengames?

Selbst der letzte Autor „Klaas“ hat sich als Haider entpuppt

Am Montag erfahren wir das der letzte von Drachenlords Porno-Blog-Autoren ihn hintergangen hat und auf seinen Drachenporno-Blog „Besigt“ geschrieben hat. Damit haben sich alle seine Autoren als Haider herausgestellt. Außer BlackRose die angeblich der Drachenlord selbst seien soll.

Doch wo ist der Drachenlord und wieso äußert er sich nicht dazu? Laut der Telegram-Gruppe „Schanzenbroadcast“ und einiger Quellen dort wurde dem Drachenlord seine ganze Hardware durch die Polizei abgenommen. Grund dafür soll ein Sturm an Beschwerden und Anzeigen sein, die aufgrund des Porno-Blogs des Drachenlords bei der Polizei eingegangen sind. Sprich sein Smartphone, Laptop und PC wurden von der Polizei beschlagnahmt. Nur seine Nintendo-Switch durfte er behalten und hier wurde er angeblich von einigen Haidern gesichtet wie er in der Nacht von Sonntag auf Montag sich auf Youtube eingeloggt hatte.

Dienstag – 19.07.22 – Aufenthalt in einer Psychatrie/Krankenhaus?

Am Dienstag taucht dann ein Bild von einer Krankenakte des Drachenlords auf und der Vermutung, dass dieser entweder im Krankenhaus oder einer Psychatrie eingewiesen wurde. Allerdings handelte es sich bei dem Screenshot um einen Fake. Man hat einfach eine Demoversion einer gängigen Krankenhaus-Software genommen und eine Fake-Akte für den Drachenlord erstellt. Aufgeflogen ist das ganze, weil die Krankenakte bei der Demo für die erste erstellte Akte immer dieselbe ist und damit identisch zu der gezeigten Drachenlord-Krankenakte.

Mittwoch – 20.07.22 – Das Ende der Porno-Staffel

Nach vielen Beschwerden über den Porno-Blog des Drachenlords hat Blogspot durchgegriffen und alle Inhalte von Drachenlords-Pornoblog in Deutschland gesperrt. Man kann ihn aber immer noch mit einem VPN von einem anderen Land aus sehen.

Donnerstag – 21.07.22 – Die Jagd auf den Drachenlord

Am Donnerstag tauchen dann enorm viele Leaks auf. Der Drachenlord soll sich noch immer in Neustadt an der Aisch befinden, aber die Haider sind der Meinung das er sich in einem alten verlassenen Gebäude aufhält, das angeblich seiner Mutter gehören soll. Es gibt sogar ein Video, allerdings fehlt vom Drachenlord jede Spur.

Etwas später tauchen dann Audio-Leaks von Drachenlord selbst auf. Aus Datenschutzgründen kann ich diese nicht verlinken, allerdings scheinen sie zu bestätigen, dass der Drachenlord seinen Wohnort gewechselt hat. Auch bestätigt er das ihm alle Hardware abgenommen wurde.

Freitag – 22.07.22 – Auftritt von Stefan S.

Zum Start in das Wochenende offenbart ein unbekannter Namens Stefan S. das er die Audio-Dateien vom Drachenlord geleakt hat und einer seiner Mods sei. Nach seiner Aussage habe er über ein Jahr lang versucht sich das Vertrauen des Drachenlords zu erschleichen, um diesen Mod-Status auf seinen Kanal zu erhalten und mit dem Drachenlord reden zu können.

Des Weiteren bestätigt er noch einmal das die Polizei dem Drachenlord die Hardware abgenommen hat. Grund sind diverse Discord-Leaks bei denen der Drachenlord darüber schreibt wie er nackt mit Kindern von BlackRose abhängt (FKK). Zusätzlich kommen die Vergewaltigungs- und Inzestgeschichten des Porno-Blogs hinzu, die die Aufmerksamkeit der Polizei erregt haben. Nach Aussage von Stefan S. hat der Drachenlord der Polizei versichert, dass diese Geschichten über BlackRose und die Kinder gelogen seien, aber diese ihm erstmal nicht glauben und alles genau prüfen wollen.

Angeblich soll dem Drachenlord ganz schön der Stift gehen, meint Stefan S. da auf den Festplatten der einzelnen Geräte (Smartphone, Gaming Laptop und PC) nicht einwandfreies Material sei. Ob dies wirklich so stimmt lässt sich nicht beweisen und solche Gerüchte sind mit vorsicht zu genießen!

Samstag – 23.07.22 – Besuche an der neuen Schanze

Bereits am Samstag werden erste Videos von Besuchern veröffentlicht die schon an der neuen Drachenschanze sind. An diesem Tag werden auch einige Bilder vom Bahnhof veröffentlicht, auf dem man bis zu vier Polizisten erkennen kann, die angeblich Besucher kontrollieren. Allerdings wird auch ein Bild veröffentlicht, dass wohl den angeblichen Besitzer des Grundstücks zeigt und dies ist nicht der Drachenlord.

Sonntag – 24.07.22 – Der Drachenlord ist wieder da!

Am Sonntag begrüßt uns der Drachenlord zuerst mit einem Community-Beitrag und dann mit dem knapp 6 Minuten langen Video „Bin wieder da Baby„. In diesem erzählt er:

  • Nimmt mit einem neuen Programm auf
  • Sein Projekt „P“ hat sich eine Schramme geholt und werde daher nicht fortgesetzt
  • Livestreams sollen bald kommen und er hat sich schon überlegt was kommen soll, aber was genau wir er erst noch mitteilen
  • Es kommen neue Podcast folgen und ein weiteres Video
  • Möchte wieder öfter auf seinem normalen Blog posten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

14 + sieben =